Aktuelles

Aktuelles

Die neusten Blogtexte unserer Redaktoren zu Trends in der Welt der Mobilität, fundierte Infos zur Schweizer Verkehrspolitik, Medienmitteilungen zu unseren politischen Positionen und Veranstaltungen. Das alles finden Sie in unserer Rubrik «Aktuelles».

11. 08. 2022

175 Jahre Eisenbahn in der Schweiz

Vor 175 Jahren fuhr in der Schweiz die erste Eisenbahn: Am 9. August 1847 nahm die «Spanisch-Brötli-Bahn» zwischen Baden und Zürich als erste Eisenbahn der Schweiz den fahrplanmässigen Betrieb auf. Am 9. August 2022 fand in Baden und in Zürich die offizielle Feier dazu statt, unter anderem mit Bundesrätin Simonetta Sommaruga. Die LITRA war am Anlass prominent vertreten.

28. 06. 2022

Schneller Netto-Null im öV dank einer Anschubfinanzierung für umweltfreundliche Busse

Die Verkehrskommission des Nationalrats (KVF-N) hat eine Kommissionsinitiative angenommen, mit der eine gesetzliche Grundlage für die Anschubfinanzierung von Bussen des öffentlichen Verkehrs mit umweltfreundlichem Antrieb durch den Bund ausgearbeitet werden soll.

13. 06. 2022

Wie holt die öV-Branche mehr Kundinnen und Kunden auf den öV?

Die öV-Branche hat zwei herausfordernde Jahre hinter sich. Mit der Aufhebung der Corona-Massnahmen steigt die Auslastung im öV wieder. Wie und ob sich die Pendlermobilität normalisieren wird, bleibt offen. Neben den Berufspendlerinne und -pendlern gibt es beträchtliche Potenziale, weitere Kundensegmente für den öV zu gewinnen. Dafür braucht es Anstrengungen auf verschiedenen Ebenen. In der öV-Branche laufen zahlreiche Bestrebungen, um die Auslastung im öV weiter zu steigern, insbesondere im Tourismus- und Freizeitverkehr. Die LITRA hat an ihrer Sessionsveranstaltung vom 15. Juni 2022 einen Blick in die Werkstatt gemacht.

07. 06. 2022

Weitere Erholung im Luftverkehr - vor allem im Frühjahr

Nicht immer sind reine Vorjahresvergleiche auf Zahlenbasis aussagekräftig: Das gilt beispielhaft für die Passagierzahlen des jüngsten Luftverkehrsreportings: In den Monaten November 2021 bis April 2022 (= Winterhalbjahr 2022) sind sie um sagenhafte 382% gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen. Dieser Vergleich zeigt vor allem

23. 05. 2022

Verkehrspolitische Vorschau Sommersession 2022

In der Sommersession werden aus verkehrspolitischer Sicht vor allem Geschäfte bereinigt und zur Schlussabstimmung gebracht: Es geht um die Änderung des Personenbeförderungsgesetzes mit der Anpassung im Bestellverfahren für den Regionalen Personenverkehr und um die Behandlung des Verlagerungsberichts mit verschiedenen Vorstössen zur Stärkung des Schienengüterverkehr, auch in der Fläche. Hier erfahren Sie mehr.

18. 05. 2022

Big Bang im öV - Informationsfahrt der LITRA nach Genf

06. 05. 2022

Prix LITRA 2022: Wir suchen Ihre Bachelor- oder Masterarbeit zum öV!

Schreiben Sie an einer spannenden Bachelor- oder Masterarbeit zum Thema öV / Mobilität? Oder kennen Sie jemanden, der das tut? Dann melden Sie sich jetzt für den Prix LITRA 2022 an! Wir zeichnen jährlich drei Bachelor- oder Masterarbeiten mit unserem öV-Preis aus - in Anwesenheit eines Mitglieds des Bundesrats! Hier erfahren Sie mehr.

05. 05. 2022

Die LITRA begrüsst das Bundesgesetz über die Mobilitätsdateninfrastruktur

Die LITRA begrüsst in ihrer Stellungnahme das Bundesgesetz über die Mobilitätsdateninfrastrukrut (MODIG). Das Gesetz sieht vor, die Grundlagen für eine Dateninfrastruktur zugunsten eines effizienten Mobilitätssystems zu schaffen. Die vorgeschlagene Mobilitätsdateninfrastruktur (MODI) kann einen wichtigen Beitrag leisten, um Infrastrukturen effizienter zu betreiben und zu nutzen, Mobilitätsangebote besser auszulasten und die Mobilitätsbedürfnisse der Bevölkerung optimal zu befriedigen.

04. 05. 2022

Quartalsreporting Bahn 1/2022 : Kontinuierliche Erholung für den Personenverkehr, Güterverkehr auf Wachstumskurs

Im Laufe des ersten Quartal 2022 wurden sämtliche Pandemie-Massnahmen aufgehoben, zuletzt auch die Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr Ende März. Die Nachfrage im Schienenpersonenverkehr erholt sich weiter, erreicht jedoch noch nicht die Werte aus der Zeit vor der Corona-Pandemie. Anders verhält es sich beim Schienengüterverkehr: Dieser ist weiterhin auf deutlichem Wachstumskurs und die Nachfrage erreicht für das erste Quartal einen neuen Höchststand.

12. 04. 2022

Simon Steinlin ist neuer Leiter Projekte und Kommunikation bei der LITRA

Simon Steinlin ist der neue Leiter Projekte und Kommunikation bei der LITRA. Der 37-jährige Berner stösst vom Bundesamt für Energie (BFE) zur LITRA. Steinlin tritt die Nachfolge von Michael Ruefer an, der die LITRA Ende September 2022 verlässt.

29. 03. 2022

Unterstützung für mehr Schienengüterverkehr

Der Bundesrat hat heute in seinem Bericht zum Postulat der ständerätlichen Verkehrskommission («Zukunft des Güterverkehrs») eine erste Auslegeordnung zur zukünftigen Ausrichtung des Schienengüterverkehrs in der Fläche vorgestellt. Der Verband öffentlicher Verkehr (VöV) und die LITRA sind überzeugt, dass der Schienengüterverkehr im Inland sowie für Importe und Exporte eine hohe Bedeutung und eine grosse Zukunft hat. Sie unterstützen deshalb die vorgestellten Bestrebungen, mit denen der Schienengüterverkehr in der Fläche gestärkt werden soll.

14. 03. 2022

Sessionsveranstaltung vom 18. März 2022: Erfolgsfaktor Energieeffizienz im öV

Die Energieeffizienz des öffentlichen Verkehrs ist sein grosser Erfolgsfaktor. Aber: Es gibt noch zu tun. An der LITRA-Sessionsveranstaltung vom 17. März 2022 haben wir einen Blick in die Werkstatt gewagt. Wichtige Akteure der öV-Branche haben gezeigt, wie sie tagtäglich daran arbeiten, den öV noch energieeffizienter zu machen und ihn so für die Zukunft der nachhaltigen Mobilität zu rüsten.

04. 03. 2022

Stellungnahme der LITRA zur Revision des CO2-Gesetzes

Die LITRA unterstützt die vorgeschlagene Revision des CO2-Gesetzes, fordert aber Anpassungen. Die vorgesehene Förderung von Bussen mit umweltfreundlichen Antrieb ist noch ungenügend und muss deutlich ausgebaut werden. Die Mineralölsteuerrückerstattung soll gestaffelt, statt per sofort abgeschafft werden.

02. 03. 2022

Die Gesamtverkehrskonzeption – Fundament oder Steinbruch der schweizerischen Verkehrspolitik?

Vor 50 Jahren hat der Bundesrat die Kommission für eine schweizerische Gesamtverkehrskonzeption (GVK-CH) ins Leben gerufen, die fünf Jahre später 40 Empfehlungen zugunsten eines robusten und effizienten Verkehrssystems verabschiedet hat. Auch wenn sich Volk und Stände am 12. Juni 1988 dagegen ausgesprochen haben, die Essenz daraus als Koordinierte Verkehrspolitik in der Bundesverfassung zu verankern: Die Grundlagenarbeit wirkt bis heute nach. Wie, das diskutieren Protagonisten von anno dazumal sowie Fachleute und Verantwortliche von heute am 30. März an einer Tagung im Verkehrshaus. Der Blogbeitrag von Paul Schneeberger.

28. 02. 2022

Stellungnahme der LITRA zur Rollenden Landstrasse

Die alpenquerende Verlagerungspolitik der Schweiz ist eine Erfolgsgeschichte. Dennoch sind die vom Volk verabschiedeten Ziele der Verlagerungspolitik noch nicht erreicht. Grundsätzlich liegen die zukünftigen Herausforderungen für die Weiterentwicklung der Verlagerungspolitik vor allem auf dem europäischen Gesamtkorridor und bei den Zulaufstrecken zur Schweiz. Die Verlängerung der finanziellen Unterstützung der Rola bis 2028 mit der anschliessenden Einstellung dieses Angebots spielt in diesem Kontext eine wichtige Rolle und wird von der LITRA unterstützt.

21. 02. 2022

Verkehrspolitische Vorschau Frühjahrssession 2022

In der Vorschau auf die Frühjahrssession 2022 informieren wir Sie über folgende verkehrspolitischen Geschäfte: Revision Personenbeförderungsgesetz, Zukunft Verlagerungspolitik, Differenzbereinigung Veloweggesetz, Änderungen beim Strassenverkehrsgesetz, Postulat CO2-neutrales Fliegen bis 2050.

15. 02. 2022

Quartalsreporting Bahn 4/2021: Der Schienenpersonenverkehr ist weiter unter Druck

Der Personenverkehr auf der Schiene wurde zum Ende des letzten Jahres weiterhin durch die Corona-Pandemie gebremst. Das zeigen die jüngsten Daten zum vierten Quartal 2021. Nicht betroffen ist der Schienengüterverkehr: Hier hält das Wachstum an und die beförderten Mengen übertreffen das Vorkrisen-niveau ein weiteres Mal.

03. 02. 2022

Gastartikel: Bessere Vernetzung der Akteure macht den öV effizienter und klimafreundlicher

02. 02. 2022

Wer ersetzt Michael Ruefer bei der LITRA?

Michael Ruefer verlässt die LITRA Ende September nach sechs Jahren. Er will sich nach Abschluss einer Weiterbildung beruflich neu orientieren. Die Stelle ist ausgeschrieben und soll per Anfang Juli neu besetzt werden.

11. 01. 2022

Medienmitteilung "Mit flexibleren Preisen zu mehr öV-Kundinnen und -Kunden"

Die Preisdifferenzierung ist im öV angekommen - auch in der Schweiz. Dies zeigt die internationale Preisvergleichsstudie Angebot und Preise des öV Schweiz im internationalen Vergleich, die die LITRA zum vierten Mal herausgibt. Der Trend Richtung Freizeitmobilität verstärkt sich und die öV-Unternehmen, die Verbünde und Besteller reagieren: In mehreren Projekten werden flexible Tarife getestet. Damit versucht der öV in der Schweiz, seine Position nach dem Corona-Einbruch zu stärken und seine Spitzenposition beim Angebot zu halten.