23 Okt. 2019

Quartalsreporting Bahn 3|2019: Rekord im Personenverkehr

Giruno. Quartalsreporting

Seit Jahresanfang verzeichnet das Quartalsreporting ein starkes Wachstum bei den Personenkilometern, und diese erreichen nun im dritten Quartal sogar einen neuen Höchstwert. Der Güterverkehr hat sich nach einer kurzen Schwäche im zweiten Quartal 2019 wieder einigermassen stabilisiert.

Im dritten Quartal 2019 wurden gleich zwei Rekorde gebrochen: Erstens wurde mit den 5,49 Milliarden zurückgelegten Personenkilometer auf der Schiene ein Höchstwert erreicht. Zweitens haben die Personenkilometer gegenüber dem Vorjahresquartal um 7,6 Prozent zugenommen – einen solchen Anstieg gab es seit Beginn des Quartalsreporting noch nie. Wie die Zunahme um 2,2 Prozent der vom Personenverkehr nachgefragten Trassen zeigt, ist dies teilweise auf das erweiterte Angebot zurückzuführen. Seitens SBB sind zudem die auf den Markt gebrachten Sparbillette ein weiterer Grund für das Wachstum. Neben diesen beiden Faktoren ist jedoch auch von einem soliden Grundwachstum im Personenverkehr auszugehen.

Beim Güterverkehr zeigt sich keine Fortsetzung des deutlichen Rückgangs vom zweiten Quartal. Die Güterverkehrsleistung ist im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahresquartal zwar nicht gestiegen, der Rückgang von -0,7 Prozent ist jedoch marginal. Gleichzeitig hat die Menge der vom Güterverkehr nachgefragten Trassen um 1,1 Prozent zugenommen. Der Güterverkehr war also mit mehr Zügen unterwegs, diese waren jedoch im Schnitt etwas weniger beladen.

Verkehrsentwicklung

Setzt sich der Trend zum Wachstum der Personenkilometer auch im vierten Quartal 2019 fort, so wird 2019 das neue Spitzenjahr bezüglich Verkehrsleistungen im Personenverkehr. Beim Güterverkehr ist dagegen keine eindeutige Tendenz zu Wachstum oder Rückgang erkennbar.

Für weitere Auskünfte

Michael Ruefer, Stv. Geschäftsführer Litra | 031 328 32 37

Roger Baumann, Kommunikation VöV | 031 359 23 15

Das Quartalsreporting Bahn von LITRA und VöV umfasst die Verkehre folgender Unternehmen:

Personenverkehr: Appenzeller Bahnen, BLS, FW, MGB, MOB, MVR, RegionAlps, RhB, SBB, SOB, SZU, Thurbo, Tilo, Zentralbahn.

Güterverkehr: BLS Cargo, DB Cargo, DB Cargo Schweiz, SBB Cargo, SBB Cargo International, RailCare, Rheinland Cargo Schweiz.

Infrastruktur: BLS Netz, HBS, SBB, SOB, STB, Thurbo.